Worms: Open Warfare für NDS

Worms: Open Warfare für NDS


Worms: Open Warfare ist ein rundenbasiertes Strategiespiel ab 0 Jahre. Worms (englisch worms [w?:mz], dt. Würmer) ist eine Serie von taktischen rundenbasierten Multiplayer-Computerspielen, welche in der für Spiele spezialisierten Programmiersprache Blitz Basic von der Firma Team17 entwickelt wurde. Das Programm basiert auf dem Artillery-Spielprinzip.

In den 'klassischen Spielen', die sich an Worms 1 orientieren, führt jeder Spieler ein Team von bis zu acht schwer bewaffneten Würmern. Ziel des Spiels ist es, sämtliche Würmer aller gegnerischen Teams auszuschalten. Man kann gegen den Computer, via Netzwerk oder vor einem Computer zusammen spielen. Letzteres ist aufgrund des sozialen Faktors sehr beliebt. Spielfiguren und Landschaften sind im Stile eines Comics gestaltet und erinnern an das Spiel Lemmings, von dem drei Titel beim selben Hersteller erschienen.

Jeder Spieler darf pro Runde mit einem Wurm agieren. Während dieser Runde darf er sich bewegen und eine Waffe einsetzen oder Sonderaktionen ausführen (z. B. graben, ein Ninja-Seil oder den Teleporter benutzen). Neben 'normalen' Waffen wie Schrotflinte, Bazooka oder Maschinengewehr gibt es etwas exotischere Waffen wie Schaf, Heilige Granate, Maulwurf- oder Bananenbombe. Alle haben taktische Vor- und Nachteile, die insbesondere aus (Un-)Kontrollierbarkeit, Selbstgefährdung, Reichweite bzw. Bewegungsformen, Schadenshöhe und dem Radius der Schadenswirkung entstehen.

Die stärkeren Waffen und Aktionen (wie Armageddon oder doppelter Schaden) sind zahlen- und zeitmäßig begrenzt, d. h. die besagte Waffe kann nicht beliebig oft und erst nach einer bestimmten Rundenzahl verwendet werden. Die Besitzanzahl einer bestimmten Waffe kann durch das Einsammeln von Kisten erhöht werden.

Da jede Spiellandschaft in Worms am unteren Bildschirmende durch Wasser begrenzt wird und Würmer nicht schwimmen können, ergeben sich entsprechende taktische Optionen. Ansonsten wird die Bewegungsfreiheit der Würmer meistens durch unwegsames Gelände und Minen eingeschränkt. Elementar für viele Spiele der Serie ist, dass die Landschaft durch die herbeigeführten Explosionen ständig 'erodiert' wird.

Die Würmer können auf zwei verschiedene Arten sterben: entweder durch Verlust ihrer Lebensenergie, z. B. durch Beschuss, tiefe Stürze oder aber durch Bewegung seitlich aus der Karte heraus oder nach unten ins Wasser. Sind nach Ablauf der Spielzeit noch Würmer am Leben, beginnt der 'Sudden-Death'-Modus. Dabei fällt die Lebensenergie auf ihr Minimum oder sinkt pro Spielzug, und das Wasser steigt in jeder Spielrunde, wobei zu tief stehende Würmer ertrinken.



Mehr Infos zu diesem Spiel - mit Video

Daten abfragen

Wo bekomme ich Worms: Open Warfare und was kostet es ?

Preise abfragen

Games gleichen Typs

Worms: Open Warfare 2 für NDS

Ähnliche Games

Battles of Prince of Persia für NDS

Diese Games könnten Dir auch gefallen

Harry Potter und die Heiligtümer des Todes: Teil 2 für NDSChessmaster: Die Kunst des Lernens für NDSDead'n Furious für NDSWorld Series of Poker 2008 für NDSHarry Potter und die Heiligtümer des Todes: Teil 1 für NDSYu-Gi-Oh!: GX Spirit Caller für NDSPeter Jackson's King Kong: The official Game of the Movie für NDSGlory Days 2 für NDSCruise Line Tycoon für NDSSchach Attacke für NDSPopulous für NDSYu-Gi-Oh!: GX Card Almanac für NDSCall of Duty: Black Ops für NDS42 Spieleklassiker für NDSJames Cameron's Avatar: Das Spiel für NDSMarvel Trading Card Game für NDS

Zurück